Sir_Oliver - Fotolia

Vision Zero

IVSS präsentiert globale Kampagne für null Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten.

SW – 09/2017

Anlässlich des XXI. Weltkongresses für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2017 stellt die Internationale Vereinigung für Soziale Sicherheit (IVSS) die erste globale Kampagne zur Verbesserung von Sicherheit, Gesundheit und Wohlbefinden bei der Arbeit vor. 

 

Grundgedanke der Kampagne ist, dass Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten weder vorgegeben noch unvermeidlich sind. Vielmehr gilt es durch den Aufbau einer starken Präventionskultur die Ursachen zu beseitigen und arbeitsbedingte Unfälle, Schäden und Berufskrankheiten zu verhindern. 

Die Kampagne fördert einen systematischen und integrierten Präventionsansatz. Hierzu werden in einem Leitfaden für Arbeitgeber und Führungskräfte sieben goldene Regeln aufgestellt: 

 

1. Leben Sie Führung – zeigen Sie Flagge 

2. Gefahr erkannt – Gefahr gebannt 

3. Ziele definieren – Programm aufstellen 

4. Gut organisiert – mit System 

5. Maschinen, Technik, Anlagen – sicher und gesund 

6. Wissen schafft Sicherheit 

7. In Menschen investieren – Motivieren durch Beteiligung. 

 

Zu diesen Regeln werden praktische Checklisten sowie Ausbildungsmaterial zur Verfügung gestellt. Unternehmer können hierdurch prüfen, welche der sieben goldenen Regeln bereits in ihrem Unternehmen umgesetzt sind, wo noch Raum für Verbesserungen besteht oder Korrekturmaßnahmen ergriffen werden müssen. 

 

"Vision Zero" ist ein Präventionsansatz, der die drei Aspekte Sicherheit, Gesundheit und Wohlbefinden auf allen Ebenen der Arbeit integriert. Das Konzept ist flexibel und kann in jedem Unternehmen an die spezifischen Sicherheits-, Gesundheits- oder Wohlfahrtsprioritäten für die Prävention angepasst werden. Dank dieser Flexibilität ist Vision Zero für jeden Arbeitsplatz und für Unternehmen oder Industrie in allen Regionen der Welt von Vorteil. 

Hintergrund

Die sieben goldenen Regeln wurden von der IVSS gemeinsam mit Präventionsexperten von Unternehmen, Behörden und Sozialpartnern entwickelt und erfolgreich getestet. Zusammen mit dem weiteren Material der Kampagne bilden sie einen praktischen „Werkzeugkasten“ für alle, die in ihrem Unternehmen eine Präventionskultur aufbauen möchten. Dabei zahlt sich die Investition in Prävention für die Unternehmen auch wirtschaftlich aus. So zeigt z.B. eine Untersuchung über die Rendite von Investitionen im Auftrag der IVSS und dem Institut für Arbeit und Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IAG), dass sich Präventionsausgaben für den betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz rechnen, das Präventionsnutzen-Präventionskosten-Verhältnis beträgt danach 2.2. 

 

Zur Vision Zero-Website