Sicherung der Gesundheits- und Sozialsysteme für die nächste Generation / 28. Oktober 2020

Online-Konferenz am 28. Oktober 2020

Die Corona-Pandemie ist eine Herausforderung für unsere Gesundheits- und Sozialsysteme. Sie stellt die Europäische Union vor schwierige Aufgaben. Während der Pandemie sind bereits bestehende Probleme im Sozial- und Gesundheitsbereich sichtbarer geworden. Zur nachhaltigen Finanzierung der Gesundheits- und Sozialsysteme sowie der optimalen Versorgung der Versicherten sind gerade jetzt Entscheidungen erforderlich, um Perspektiven für die nächste Generation zu ermöglichen.


Daher möchten wir mit hochrangigen politischen Entscheidungsträgern aus Brüssel und Berlin, der Industrie sowie der deutschen Sozialversicherung über zwei aktuelle Themen diskutieren: 


11:00 bis 12:15 Uhr: Arzneimittel für kommende Generationen – mehr Versorgungssicherheit durch strategische Unabhängigkeit?


14:00 bis 15:15 Uhr: Selbstständige unter dem Druck der Pandemie: Wie sieht die soziale Sicherung für die nächste Generation aus?


Wir laden Sie herzlich ein, an unserer Online-Konferenz:

 

„Sicherung der Gesundheits- und Sozialsysteme für die nächste Generation“

 

am 28. Oktober 2020 teilzunehmen.

 

Die Veranstaltung ist Teil des assoziierten Programms des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft 2020.

 

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung unter folgendem Link: https://eu.hessen.de/DeutscheSozialversicherung.

 



FKPH

Dankesworte!

Die hoch­ran­gige Online­kon­fe­renz der Deut­schen Sozi­al­ver­si­che­rung Euro­pa­ver­tre­tung am 28. Okto­ber 2020 zur Siche­rung der Gesund­heits- und Sozi­al­sys­teme für die nächste Gene­ra­tion war ein vol­ler Erfolg!


Wir bedan­ken uns bei allen Panelisten und Gäs­ten, die mit ihren inter­es­san­ten und inhaltlich wertvollen Bei­trä­gen unsere Ver­an­stal­tung aus Brüssel, Berlin und anderen europäischen Städten berei­chert haben.


Bei der Modera­to­rin Frau Conny Czymoch bedan­ken wir uns für ihre gelun­gene Füh­rung durch die Fach­kon­fe­renz.


Ein herz­li­ches Dan­ke­schön geht auch an die Vertretung des Landes Hessen bei der EU, die mit ihrem Enga­ge­ment und der freund­li­chen Unter­stüt­zung die Kon­fe­renz in die­ser hybriden Form unter den erschwerten Bedingungen aufgrund der Pandemielage mög­lich gemacht haben. 

FKPH

Fachliche Hintergrunddokumente