Organisation

Die Spitzenverbände der deutschen Sozialversicherung haben sich mit Blick auf ihre gemeinsamen europapolitischen Interessen zur „Deutschen Sozialversicherung Arbeitsgemeinschaft Europa e.V.“ zusammengeschlossen.

Der Trägerverein hat seinen Sitz in Berlin. Zur Erfüllung seiner Aufgaben und zur Führung der Vereinsgeschäfte wurde bereits 1993 ein Verbindungsbüro (Europavertretung) in Brüssel errichtet. Das Team der Brüsseler Repräsentanz besteht aus 7 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.  

 

Mitglieder des Vereins sind die auf Bundesebene in Deutschland tätigen Spitzenorganisationen der deutschen Sozialversicherung aus den Bereichen der gesetzlichen Rentenversicherung und der gesetzlichen Unfallversicherung, der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung sowie die Verbände der Kranken- und Pflegekassen auf Bundesebene.  

Organigramm

Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung und der Europäische Koordinierungsausschuss (EKA).  

Mitgliederversammlung

Jedes Vereinsmitglied benennt einen Vertreter oder eine Vertreterin in der Mitgliederversammlung, die einmal jährlich zusammentritt. Sie ist für grundsätzliche Entscheidungen des Vereins zuständig wie zum Beispiel  

 

  • die Satzung und sonstiges Recht des Vereins zu beschließen,  
  • die Aufnahme von Mitgliedern,  
  • die Genehmigung des Wirtschaftsplans und  
  • die Aufgaben des Vereins im Rahmen seines festgelegten Zwecks zu bestimmen. 

Europäischer Koordinierungsausschuss

Der Europäische Koordinierungsausschuss (EKA) fungiert als Vorstand des Vereins. Jeder Sozialversicherungsbereich benennt je eine(n) Geschäftsführer(in) oder ein Vorstandsmitglied als ordentliches Mitglied des Koordinierungsausschusses. Der Vorsitz wechselt zwischen dem Vorsitzenden und dem ersten und zweiten stellvertretenden Vorsitzenden jeweils jährlich zum 1. Juli. 

Mitglieder des Europäischen Koordinierungsausschusses 

Gundula Roßbach

Gundula RoßbachPräsidentin

Deutsche Rentenversicherung Bund

Dr. Joachim Breuer

Dr. Joachim BreuerHauptgeschäftsführer

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung

Dr. Doris Pfeiffer

Dr. Doris PfeifferVorstandsvorsitzende

GKV-Spitzenverband

Der Koordinierungsausschuss bestellt den Direktor bzw. die Direktorin und eine Stellvertreterin oder einen Stellvertreter der Europavertretung der Deutschen Sozialversicherung in Brüssel. Darüber hinaus beschließt er Richtlinien für die Führung der laufenden Verwaltungsgeschäfte durch den Direktor bzw. die Direktorin und bereitet zusammen mit ihm bzw. ihr die Mitgliederversammlung vor.  

Der EKA kann Arbeitsgruppen insbesondere aus Mitarbeitern der Vereinsmitglieder und des Verbindungsbüros bilden. Eine ständige Arbeitsgruppe ist die Fachgruppe Europäische Sozialpolitik (FGES), die der Koordinierungsausschuss vor allem zur Konkretisierung der europapolitischen Positionen der deutschen Sozialversicherung einsetzt.